Sonntag, 26. Juni 2011

Meine Ferienküche: Bunter Salat aus Quinoa, Zucchini, Tomaten - und Sommerpause

Meine Ferienküche: Bunter Salat aus Quinoa, Zucchini, Tomaten u.a.

Dieser Salat ist ein wenig dem Salade Taboulé mit Couscous nachempfunden, den ich an heissen Tagen sehr liebe und den es im Sommer häufig zu Gegrilltem gibt.
Zutaten:
120 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
2 Tomaten
1 Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
1 Handvoll glatte Petersilie
1 kleine Handvoll Minze
Salz, Pfeffer, Olivenöl


Zubereitung:

Quinoa in Gemüsebrühe ca. 20 min leicht köcheln lassen und dann abgedeckt noch 10 min nachquellen lassen. Dabei muss die gesamte Flüssigkeit aufgesogen sein. Mit einer Gabel locker aufmischen. In der Zwischenzeit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Olivenöl verrühren und Tomaten, Zucchini und Frühlingszwiebel fein gewürfelt in die Vinaigrette geben. Knoblauch und Chilischote feinst hacken, dazu geben, ebenso wie die feingehackte Petersilie und Minze. Abgekühlte Quinoa druntermischen und nochmals abschmecken - es sollte schön erfrischend säuerlich schmecken, evtl. noch etwas Zitronensaft dazu.

Mit diesem leichten Sommergericht verabschiede ich mich jetzt in die Sommerpause.

Nach wundervollen Tagen im Tessin geht es heute wieder nach Hause. Bei Ti Saluto Ticino geht es erst im September weiter (falls ich es so lange aushalten kann ;-)

Kommentare:

  1. Bis September? Das glaubst du ja selber nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  2. *lach* vielleicht Ende August? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, bis September wollen wir nicht warten! :-) Wünsche dir eine schöne Zeit zu Hause, dort ist es sicher auch schön.

    AntwortenLöschen
  4. Zorra, vielen Dank! Ja, zu Hause ist es auch schön, aber Petra hat schon recht - mir wird es sicherlich schwer fallen, 2 Monate auf das Tessin zu verzichten ;-)

    AntwortenLöschen
  5. nun ja... ,mittlerweile überlegen wir schon, ob
    vielleicht so ein kurzes WE im August drin ist. Du wirst es ja erfahren, wie lange wir es aushalten, denn ich blogge nur, wenn ich tatsächlich im Tessin bin.

    AntwortenLöschen
  6. Quinoa ist eine schöne Idee als Bulgur-Ersatz, so käm ich auch mal wieder glutenfrei ind en Genuss :-) danke für die Anregung.

    AntwortenLöschen
  7. @ foodfreak: und sooo gesund ;-)

    AntwortenLöschen