Dienstag, 20. September 2011

Filetti di coregone saltimbocca

Saltimbocca von Felchenfilets (danke Gianni ;-)

Wir haben eingekauft: wunderbare frische Felchenfilets, die sollten aber nicht einfach nur so mehliert in Butter gebraten werden, sondern dafür haben wir uns etwas besonders köstliches ausgesucht, absolut grandios, zum reinsetzen:

Saltimbocca von Felchenfilets mit Rosmarinkartoffeln:


Zutaten für 2 Personen:

4 - 6 schöne Felchenfilets
Salz, Pfeffer
etwas Mehl
4 - 6 Scheiben luftgetrockneter Schinken, (Parma, San Daniele oder wer im Tessin einkaufen kann: den köstlichen Schinken der Macelleria Efra in Gordola nehmen, ich habe klick hier schon mal ausführlich darüber berichtet)
6 große Blätter Salbei
Butter, Olivenöl
6 kleine Kartoffeln
2 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Kartoffeln schälen, halbieren oder vierteln und mit Salz und Pfeffer in einer ofenfesten Form mit Rosmarin und Olivenöl mischen, ca. 45 min im Backofen (keine Umluft!) knusprig backen.



Den Fisch NICHT vorher waschen, sondern nur mit Küchenpapier abtrocknen, salzen, pfeffern, mit Schinken belegen und jeweils ein großes Blatt Salbei darauf feststecken. In einer Butter/Olivenölmischung von der Unterseite kurz anbraten, dann auf der Seite mit dem Schinken und Salbei braten, bis dieser knusprig ist (höchstens 3 Minuten). Evtl. noch vorhandene restliche Salbeiblätter in der Pfanne mitbraten und dazu servieren.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee, wird bei den nächsten Egli verwirklicht. Vielleicht hab ich ja Glück und Helmut fängt hier auch mal Barsche, sonst muss ich noch ziemlich lange warten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Petra, dann kann ich ja Helmut nur "Petri-heil" wünschen, damit ihr bald in den Genuss dieser Köstlichkeit kommt.

    AntwortenLöschen
  3. Okay überredet, ich setz mich ebenfalls rein. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Gut, Zorra, Du bekommst dann auch als Dessert was Süsses ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Heisst Egli auf Italienisch nicht pesce persico? Der coregone ist doch der Felchen...
    Ich versuch's heute auf jeden Fall mal mit Felchenfilets.
    Saluti, Gianni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, danke, ich kann mir das nie merken und verwechsele es ständig - jetzt wird es aber sofort korrigiert.

      Löschen