Donnerstag, 29. Dezember 2011

Und täglich grüßt das Murmeltier oder the same procedure as every year

Zwar nicht täglich, aber wenn die Sonne scheint, mindestens einmal pro Tessin-Aufenthalt MUSS ich da hin... regelmässige Leser wissen wahrscheinlich was jetzt kommt; wer gelangweilt ist, entweder weil er das nun folgende schon zu oft hier gelesen hat und/oder noch nie im Tessin war und nicht weiss, wie schön es da ist, schaut einfach morgen wieder hier vorbei. Alle anderen dürfen weiterlesen und vor allem schauen. Ja, vor allem schauen, denn bei strahlendem Sonnenschein gelingen sogar mir traumhaft schöne Fotos. Böse Zungen behaupten, dass dies einer der Gründe sei, warum ich so gerne im Seven Easy an der Piazza von Ascona esse. Pah, üble Nachrede!

Mein Lieblingstisch ist ja nun auch mittlerweile bekannt, aber ich habe Euch bisher noch nicht gezeigt, welchen Ausblick ich von da habe, schaut mal:

Mein Lieblingsgetränk, zumindest mein Lieblingsgetränk, wenn ich hier im Tessin bin, ist ja mittlerweile auch bekannt, also, ich starte mit einem Glas Prosecco und dann, um bei der Filmsprache zu bleiben: The same procedure as every year time
D.h. insalata mista in foglie, gamberoni al chili e zenzero saltati con salsa al mango e curry, bunte Blattsalate mit sautierten Chili-Ingwer Garnelen mit Mango-Curry Dressing.

Meinen Salat habe ich mit Yannick geteilt, der von diesem köstlichen Dressing ebenfalls begeistert ist.
Für Gerhard gibt es auch wieder "Altbewährtes": Zuppa di Coda di Bue con Ravioli al tuorlo - eine klare Ochsenschwanzsuppe mit Eigelb-Ravioli. Auch das sah sehr gut aus. Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen - er hat uns kein Versucherle angeboten ... Als "secondo" hat sich mein Mann auch für eine Vorspeise entschieden: Vitello Tonnato

Diesmal hat er mir ein Versucherle angeboten, doch ich war gerade so mit meiner Pizza beschäftigt (von der es im übrigen zahlreiche Fotos auf diesem Blog zu sehen gibt, so dass ich es nicht noch einmal gewagt habe, ein weiteres Foto einzustellen). Dafür dann mal was Neues, denn Yannick hat sich Muscheln in Weisswein, Knoblauch und Petersilie ausgesucht, die in diesen Töpfen serviert werden:


Dazu passt am besten der Vino della casa bianco bzw. rosso, der von Delea kommt und anschliessend dann noch Espresso... und dann verlassen wir diesen schönen sonnigen Platz, um an Neujahr zum traditionellen Brunch wieder zu kommen.

Kommentare:

  1. Hallöschen meine Liebe ...
    ich habe weitergelesen und bin immer noch begeistert von dem schönen Ausblick und Einblick in die Küche der Region, deine Speisenauswahl würde mir zu 100 % zusagen ... schade dass wir im Moment nur Regen haben ... Sonne wäre mir auch lieber ;o)

    Ich genieße deine Bilder und wärme mich am Ofen ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die schönen Bilder. Wir Lieben Lago Maggiore auch, und schon freuen uns für den nächsten Besuch.
    Frohes Neues Jahr!
    Judit und Corina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin, ich schicke Dir an Deinen Ofen noch zusätzlich ein paar wärmende Sonnenstrahlen ;-)

    Liebe Judit und Corina, ich freue mich, dass Euch die Fotos gefallen und wünsche Euch auch ein Frohes Neues Jahr, in dem ihr hoffentlich bald wieder das schöne Tessin besuchen könnt.

    AntwortenLöschen
  4. Genießt die schönen Tage!

    Hier rieselt leise der Schnee, aber wohl nur für kurze Zeit.

    AntwortenLöschen
  5. Der Ausblick ist einmalig und fabelhaft, da vergisst man fast, das leckere Essen an zu schauen, das danach kommt.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, liebe Petra, wir geniessen... und wieeee!

    Lemon, doch spätestens wenn Dir der Duft in die Nase steigt, wirst Du wieder daran erinnert ;-)

    AntwortenLöschen