Donnerstag, 7. Juni 2012

Der perfekte Sommersalat



Nachdem wir gestern heftigst geschlemmt haben, sollte es heute etwas fleischloses sein. Dieses ist der perfekte Sommer-Salat. Wunderbar variabel, er lässt sich prima mit Resten, die sich noch im Kühlschrank finden, aufpeppen. Hier herrschen zwar keineswegs sommerliche Temperaturen, doch uns hat er heute trotzdem ausgezeichnet geschmeckt.



Meine Vinaigrette besteht aus etwas Balsamico Bianco und einem guten Rotweinessig (Byodo), Salz, Pfeffer, Senf und dann cremig aufgerührt mit bestem Olivenöl. Salat einfach das, was man an Blattsalaten mag, dazu etwas Rucola, Radicchio, Chicorée in schmalen Streifen, viel frische, klein gehackte Kräuter, hartgekochte Eier, Tomaten, Oliven, wer mag etwas Thunfisch, doch auch da bitte verantwortungsbewusst einkaufen. Mein Thunfisch stammt von Pan do Mar klick hier

Kommentare:

  1. Wirklich ein sehr feiner Sommersalat. Wenn jetzt auch noch Sommer wäre....
    Lieber Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sybille, dann locken wir den Sommer halt mit ganz vielen Sommersalaten hervor ;-)

      Löschen
  2. Salat geht bei mir immer - und mit feinem Thunfisch sowieso!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Micha, bei mir auch - Salat in allen Variationen und hier im Tessin immer wieder gerne Insalata Mista. Vor allem in einigen Grotti, die ihr Gärtchen noch beim Haus haben und der Salat frisch geerntet auf den Tisch kommt.

      Löschen
  3. Hab ich schon erwähnt, dass ich Kühlschrankräumungen liebe? Solche Salate sind doch toll. Und jedes Mal schmecken Sie ein bisschen anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Henne, ich finde Kühlschrankräumungen auch immer wieder genial, da entstehen dann auch solche Rumfort-Rezepte für alles, was 'rum'liegt und 'fort'muss ;-)

      Löschen
  4. Dazu noch ein schönes Glas Wein und der Sommer kann kommen. - hoffentlich bald!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wenn nicht, liebe Sarah-Maria, dann trinken wir den Wein dann halt ohne Sommer ;-)

      Löschen
  5. sehe ich nicht doch auch ein paar peperoncini gefüllt mit Kapern?.....

    AntwortenLöschen
  6. ertappt, liebe Katia, ich wollte es nur nicht so ausdrücklich erwähnen, sonst kann ich neben dem Pepe auch diese Peperoncini nach D und F transportieren

    AntwortenLöschen