Freitag, 17. Mai 2013

Grotto Mazzardit, Tronzano Lago Maggiore (Varese) mit gaanz vielen Fotos

In unserem Flur hier im Tessin steht ein Konsoltisch mit drei Schubladen. Die rechte ist sehr schön aufgeräumt, sie gehört dem Signore. Da bewahrt er sein Fernglas auf (das braucht man hier im Tessin unbedingt, um mal einen Blick rüber nach Ascona zu werfen ;-) ), da kommen die Schlüssel und das Portemonnaie rein und dann findet sich darin noch ein bisschen wohlgeordneter Krimskrams. Die linke Schublade gehört mir - darüber reden wir besser nicht! Die mittlere der Schubladen ist Allgemeingut, sie ist eine Mischung aus wohlgeordnetem Chaos. Darin findet sich auch ein Stapel von Visitenkarten von Ristoranti und Grotti, die wir schon besucht haben und die wir nochmals besuchen wollen. Ganz oben liegen auch ein paar Karten, die uns Tessiner Freunde und Bekannte manchmal mitbringen als Anregung oder Empfehlung für einen späteren Besuch. Darunter befindet sich auch diese Karte:



Mille grazie, cara Luisa!



Grotto Mazzardit, Via Europa, 21010 Tronzano Lago Maggiore (VA)

Tel. 0039 0332 566493 (die Null nach der Auslandsvorwahl wird für Anrufe nach Italien mitgewählt!), Ruhetag: Donnerstag






Wunderschön direkt am Lago Maggiore gelegen, eine sehr gepflegte Gartenanlage, ein eigener Bootssteg zum Anlegen - für später, wenn ich mal mein Riva-Boot habe ;-)








Zum Draussen-Sitzen war es zu nass. Drinnen war es trocken - schön, dann konnten wir mehr Vino trinken.





Die Weinkarte im Mazzardit ist sehr umfangreich, sogar bei den Weissweinen, die ja häufig vernachlässigt werden, fand sich eine sehr interessante Auswahl überwiegend italienischer Gewächse. Einer meiner italienischen Sommer-Lieblingsweine ist der Arneis, der Roero Arneis von Bruno Giacosa ist ein heisser Favorit. Doch auch dieser Arneis Langhe Blangé von Ceretto gefällt mir sehr gut und als ich ihn auf der Weinkarte hier entdeckte, wurde er sofort bestellt.



Er passte wunderbar sowohl zu unseren Vorspeisen als auch zu den Hauptgerichten. Hier für den Signore Vitello Tonnato



Und für die Signora wunderbare Antipasti di Mare mit Gambas, Schwertfisch-Carpaccio und Thunfisch-Tartar:



Dann folgen für Gerhard Penne mit Wodka-Sahne und grünen Peperoni




und für mich frittierte Calamari, aussen knusprig, innen wunderbar zart, so wie sie sein sollen




Und zum Abschluss Espresso und einen Grappa aus dem sehr schönen Sortiment




Beim Verlassen des Restaurants gab sogar die Sonne ein kurzes Gastspiel und lockte diese Eidechse hervor, die mir dann geduldig Modell stand



Kommentare:

  1. Unser Ausflüger waren wieder unterwegs ;)
    Ihr findet aber auch immer die schönsten Plätzchen, dein Mann liebt wohl sehr Vitello?
    Ist ja auch was extrem leckeres, damit kannste mir auch öfter kommen, die Penne mit den Peperoni in Wodka sind mal ne Überlegung wert, das ist was für meinen Mann .

    Ich wünsche Dir und deinem GöGa ein schönes Pfingstwochenende

    Liebe Grüße aus dem jetzt endlich sonnigen Saarländle
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, stimmt, Gerhard schätzt ein gut gemachtes Vitello Tonnato sehr und bestellt es sich häufig. Die Penne haben ihm allerdings auch sehr gut geschmeckt. Da find ich die in Ringe geschnittenen grünen Peperoni ausnahmsweise mal besser als die roten, sie waren auch nicht so extrem scharf. Die Wodka-Sahne war noch mit etwas Käse abgerundet, ich schätze mal, es war fein geriebener Parmesan.
      Euch auch schöne Pfingsttage und liebe Grüsse ins Saarland

      Löschen
  2. Bei herrlichem Sonnenschein schicke ich schöne Pfingstgrüße - lasst es euch gut gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, bohre Du ruhig noch den Finger in die nasse, regnerische Wunde ;-)
      Aber ich gönne euch den Sonnenschein, ihr habt schliesslich fast zwei regnerische Wochen im Tessin ausgehalten, da habt ihr euch die Sonne jetzt wirklich verdient. Ich wünsche euch auch wunderschöne, sonnige Pfingsten.

      Löschen
    2. Kompliment !! Die Berichte Kulinarischer Art sind wirklich sehr informativ und auch unterhaltsam geschrieben. Weiss nicht warum ich immer Hunger bekomme wenn ich ich in diesem Blog lese :-)

      Löschen
  3. Wir waren da - und es war wunderbar. Aufmerksamer nicht aufdringlicher Service, herrliches Essen und eine eindrückliche Aussicht auf den Lago. Grazie mille, wir freuen uns auf weitere Tipps....

    AntwortenLöschen