Donnerstag, 29. August 2013

Grotto Pini, Biasca - wir haben vehement etwas gegen die Entzugserscheinungen unternommen

Grotto Pini, Biasca, Via ai Grotti, Tel. 091 862 12 21
täglich geöffnet, mittags und abends, von Mitte April bis Mitte Oktober (je nach Wetterlage)





Nachdem wir schon zwei lange Monate nicht mehr im Tessin waren, haben wir es jetzt endlich mal wieder geschafft, für ein verlängertes Wochenende an unseren geliebten Lago zu reisen. In den letzten beiden Wochen hatten sich die Entzugserscheinungen auch deutlich bemerkbar gemacht. Immer häufiger haben wir uns nach dem Tessin gesehnt, unser Konsum an Pepe di Valle Maggia stieg ins Unermessliche, Gerhard trank unsere Vorräte an Tessiner Weinen aus (der Grappa war uns schon wesentlich früher ausgegangen). Als ich dann irgendwann begann, unsere Anrufer statt mit einem freundlichen "Allô oui?" am Telefon mit "Pronto?" zu begrüssen, war es Zeit. Wir haben Akela gerufen (selbst unser Hund sprang diesmal völlig bereitwillig und fix ins Auto) und sind Richtung Gotthard los. 




Zwei Monate ohne Grotto - d.h. zwei Monate ohne Piatto Ticinese in einem Tessiner Grotto, ach, wir hatten ja fast vergessen, wie köstlich diese hausgemachten Wurstwaren, d.h. Schinken, Salami, Lardo, Coppa,, Mortadella etc. hier schmecken. Und das Ganze dann noch an einem Steintisch serviert... all dies haben wir heute nachgeholt im Grotto Pini. Dort waren wir nicht zum ersten Mal - und sicherlich auch nicht zum letzten Mal.






Es soll heute Mittag nur einen kleinen Teller geben mit etwas Salat - Tessiner Wein gehört dazu - unbedingt!







Über unsere früheren Besuche im Grotto Pini kann man hier nachlesen:

- Mai 2010

September 2010

September 2011

September 2012




Kommentare:

  1. Und das während der schönsten Sommerzeit - ich leide mit euch! Schön, dass es nun wenigstens für 1 Wochenende gereicht hat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Micha, wir können hervorragend im Turbogang abschalten und geniessen das Wochenende doppelt ;-)

      Löschen