Montag, 4. August 2014

Angekommen und ein Feuerwerk

Nachdem das Wetter die letzten Tage ziemlich durchwachsen war, haben wir gestern die Sonne aus dem Elsass mitgebracht. Schon gestern Nachmittag verabschiedete sich der Regen und die Prognosen für die kommenden Tage stehen auf Sonnenschein, Sonnenschein pur. Es ist Badewetter, dies geniesst auch Akela:



Es ist zwar schon ein bisschen spät, aber um ein schönes Feuerwerk anzuschauen, ist es nieee zu spät! Ich liebe Feuerwerk! Und das 1. August-Feuerwerk über dem Lago ist wunderschön! Das schöne Video von Stefano kann man sich auch noch ein paar Tage später anschauen - und dann immer und immer wieder.




So können auch diejenigen, die es, so wie wir, dieses Jahr live verpasst haben, noch in den Genuss kommen.

Ansonsten wird es in den nächsten Tagen hier nicht viel neue Restaurant-Empfehlungen geben, wir kochen eher in unserer Ferienküche und da gibt einfache Gerichte, mal kalt, mal etwas von den wunderbaren Spezialitäten von Terreni alla Maggia, wie z.B. heute die Geflügel-Polpette, dazu gegrillte Nektarinen mit dem wunderbaren Pane Valle Maggia, doch davon gibt es keine zeigenswerten Fotos.

Kommentare:

  1. Feuerwerke sind wirklich was Tolles! Ab Minute 3 wird das Video ja sa_gen_haft!
    Was sagt denn Akela dazu?
    Wir haben erst entspanntes Silvester, seit unser Hund taub ist. Vorher war es immer furchtbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, Akela ist da völlig entspannt, auch an Silvester bleibt er völlig unbeeindruckt. Nur bei schweren Gewittern wird er manchmal etwas unruhig.

      Löschen
  2. Ich wünsche Euch eine gute Zeit im Tessin!
    Grüsse aus Chiang Mai, Erich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, lieber Erich und ganz liebe Grüsse zurück in die Ferne.

      Löschen
  3. Wir saßen im Garten und hörten das Fuerwerk. Alle waren zu faul (vom Essen und Wein) um ums Eck zu gehen und zu schauen, Euch eine schöne Zeit im Tessin.
    Grüße aus dem Ämmital
    Toettchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Gerd, das Feuerwerk über dem Lago ist so hinreissend schön, da hält dich nichts mehr auf den Stühlen ;-)

      Löschen
  4. Na dann - erstmal schöne und erholsame Ferien !
    Mit oder auch ohne Aprikosenrisotto ... ;-)
    Sunnigi Griess us Basel
    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, lieber Peter. Habt ihr in Basel jetzt endlich auch Sonne - wie schön. Das Aprikosenrisotto ist fest gebucht - nur über die Gänseleber müssen wir noch sprechen ;-)

      Löschen
  5. hach, Ferien... ich wünsch euch eine schöne faule genußreiche erholsame Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, wir sind gerade sooo mit geniessen und faulsein beschäftigt ;-)

      Löschen
  6. Wow, da wäre ich gern dabei gewesen, nicht im Pulk der Menge, sondern irgendwo still auf dem Berg.
    Mir geht es so wie dir, ich liiiebe Feuerwerk, schon seit ich ein kleines Mädchen war. In ganz besonderer Erinnerung ist mir eins, das war zum Konstanzer Seefest (ich glaube, so heißt das). Da lieferte sich Konstanz und Kreuzlingen ein Schlacht, immer abwechselnd und versuchten sich offensichtlich zu übertrupfen. Das Ganze dauerte eine gefühlte halbe Stunde, hab noch nie ein längeres Feuerwerk gesehen.
    Wir standen in Horn auf dem Friedhof, quasi der Kaiserloge, mit Blick über den ganzen Untersee. Hach!

    Liebe Grüße und schöne Ferientage
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike, danke fürs Teilen deiner schönen Erinnerungen ans Feuerwerk. Hier im Tessin dauert das Feuerwerk auch bestimmt eine halbe Stunde, ich habe dabei allerdings noch nie dabei auf die Uhr geschaut.

      Löschen