Sonntag, 28. September 2014

Carciofi sott'olio



Meine letzte Artischocken-Ernte für dieses Jahr habe ich euch hier (klick) schon gezeigt. Die eingemachten Köstlichkeiten wurden etikettiert und sind jetzt mit mir ins Tessin gereist.

Artischocken lege ich jedes Jahr mehrmals ein, meistens nach diesem Rezept von Robert (klick). Diesmal habe ich mich überwiegend an Michas Rezept gehalten (klick) und sie wiederum hat auch noch ein paar Ideen von Petra einfliessen lassen (klick).

Die jeweiligen Rezepte könnt ihr ja bei den diversen Blogs nachschauen, indem ihr den Links folgt. Warum ich euch das jetzt trotzdem erzähle? Ja, habt ihr es noch immer nicht bemerkt? Diese wunderschönen Etiketten musste ich euch jetzt unbedingt zeigen, denn diese habe ich selbst gebastelt. Das geht mit dem Jam Labelizer super schnell und einfach. Danke, liebe Juliane, für diese Inspiration!

Kommentare:

  1. Superschön! Nicht nur die Etiketten, sondern überhaupt die eingelegten Artischocken... ich LIEBE Artischocken, aber auf die Idee, sie auch mal selbst einzulegen, bin ich noch gar nicht gekommen. Danke für den Anstupser und es freut mich sehr, dass ich Dir mit dem Jam Labelizer einen guten Tipp geben konnte :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juliane, ach, wie schön, nun hast du auch mal einen Besuch bei mir hier im Tessin gemacht ;-)
      Jetzt ist übrigens noch eine gute Gelegenheit, vielleicht findest du nun die letzten kleineren Artischocken noch auf dem Markt. Sie sind kleiner, unregelmässiger, aber vor allem gerade jetzt preiswerter.

      Löschen