Donnerstag, 30. April 2015

Ankommen im Tessin und das Grotto Val d'Ambra in Personico

Grotto Val d'Ambra, Personico, montags geschlossen, Tel. 091 864 18 29




Das war heute ein Bilderbuch-Ankommen und die Schweiz präsentierte sich bereits bei der Anreise von ihrer schönsten Seite - Postkarten-Idylle: schneebedeckte Bergzipfel, grüne, saftige Weiden mit Kühen, Sonne, duftige Wölkchen, herrlich, der Frühling ist angekommen und somit auch wieder die Öffnungszeit vieler Grotti, die über den Winter geschlossen hatten.




Eines unserer Favoriten für die Ankunft ist das Grotto Val d'Ambra. Darüber habe ich auch schon einige Mal berichtet, vor allem über die wunderbare Qualität der hier verwendeten Produkte, dann da wohnen noch die glücklichen Schweine. (klick hier):

Bisher gestaltete sich die Anfahrt immer etwas schwierig, meistens ging es nur mit ein bis zwei Anrufen (mindestens) bei der sympathischen Inhaberin Nadine, doch irgendwann hatten wir es raus und überlisteten das uns in die Irre führende Navi - doch jetzt wurden wir überlistet, denn quer über der bisher von uns benutzten kleinen Brücke lag ein groooosser Stein (der wird dort auch noch laut Nadine liegen bleiben, bis die Brücke saniert ist). Ok, dann gibt es jetzt eine neue Wegbeschreibung, die diese hier (klick) bis auf weiteres ersetzen soll:

1. Die Autobahnausfahrt Faido nehmen (das ist die Ausfahrt VOR Biasca), anschliessend sofort das Navi ausschalten!

2. Links abbiegen Richtung Bodio, Polleggio, Alptransit fahren

3. In Bodio Richtung Personico fahren

4. In Personico durchs Dorf fahren, NICHT an der Kirche abbiegen, sondern oberhalb der Kirche vorbeifahren bis ans Ortsende, dort sieht man dann irgendwann das rot verputzte Grotto... 

Doch jetzt sind wir erstmal angekommen (nach nur einem einzigen Anruf bei Nadine ;-) ). Trippa in Umido - Kutteln gibt es heute... huch... nein, bitte nicht für uns. Daneben hätte es noch Roastbeef. Wir essen lieber nur einen Tessiner Teller, weil es diesen hier in wunderbarer Qualität gibt, nämlich von den eigenen Tieren:



Auch das Vitello Tonnato ist genau so wie es der Signore liebt:



Und dann noch ein Stückchen Formagella bzw. für mich ein 'Carree di Mucca', den Nadine in ihren Kellern etwas nachreifen lässt. Er wird mit Essig und aromatischem Olivenöl gegessen und ist eine Wucht!




Schon alleine die Umgebung rund um dieses Grotto lässt unser Tessiner-Herz höher schlagen. Dies ist eine wunderbare Empfehlung für die Anreise bzw. für alle, die auf dem Weg nach Italien abseits der Raststätten eine kleine Pause einlegen möchten.





Kommentare:

  1. Im Boccalino war wohl keine Gazzosa Ticinese, obwohl die aus Personico stammt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Robert, für einen Merlot Bianco lasse ich jede Gazzosa stehen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Kutteln - da wären wir beide auch raus gewesen. Sonst selten schleckig, aber da sind wir uns einig.
    Ach, das Beamen sollte bereits erfunden sein. Und dann mal mit euch zwei in einem der schönen Grotto (Grotti?) im Tessin... das wärs :) Habt entspannte Tage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Micha, ja, beamt euch doch mal schnell rüber und wenn ihr dann da seid, wäre es nicht nur mit dem Besuch eines Grotto abgehandelt, wir würden mehrere Grotti besuchen ;-)

      Löschen
  4. Was für ein wunderbarer Genussplatz - und der Käse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eline, auch der von dir heute vorgestellte Genussplatz hat mich begeistert, jeder auf seine Art ist wunderbar, sei dies nun in der Wachau oder im Tessin.

      Löschen
  5. So ein tolles Wohlfühlambiente! Nun warte ich gespannt auf deine Berichte von den Besuchen in den vielen Grotti!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, gleich gehts weiter, wann kommst du vorbei?

      Löschen
  6. Alle 3 Gerichte würden mir gut tun, alle sehen super aus, und die Schilderung vom Tessinerwetter macht auch fast Heimweh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Erich, dafür hat es seit heute Morgen in Strömen geregnet, doch mittlerweile können wir den Lago wieder sehen und für morgen hat sich die Sonne auch wieder angemeldet.

      Löschen
  7. Wunderbare Tage wünsche ich Euch. Und wenn ich vorbeikomme: Ich nehme die Kutteln. Ja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Thea. Und JAAAAA, endlich mal jemand, der diese Kutteln mag ;-)

      Löschen
  8. Wunderbar sieht das dort aus. Und die Speisen ebenfalls Genießt es!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das tun wir, liebe Barbara, geniessen in vollen Zügen

      Löschen