Sonntag, 9. August 2015

Gegrillter Thunfisch, Karottensalat mit Harissa


Es geht weiter mit der hitzetauglichen Ferienküche. Noch immer haben wir wenig Lust in der heissen Küche zu stehen. Offensichtlich geht es auch anderen Food-Bloggern so - in 'Blogistan' ist es zurzeit ruhig ... wenn überhaupt gekocht bzw. gebloggt wird, dann sind es leichte Gerichte, die schnell gehen und keinen langen Aufenthalt in der Küche erfordern, so wie dieser gegrillte Thunfisch. Dafür braucht es noch nicht mal ein Rezept, das geht einfach und schnell:

Einen Teller mit frisch gemörsertem Pfeffer und Fleur de Sel bestreuen, darauf den Thunfsch drücken, wenden, so dass die andere Seite auch etwas von der Würze abbekommt, dann Olivenöl auf den Teller giessen und das Wendemanöver wiederholen.

Auf den gut vorgeheizten Grill legen und von allen Seiten kräftig, aber nicht zu lange grillen, der Thunfisch sollte innen noch fast roh sein. Nur so lässt es sich vermeiden, dass er zu trocken und faserig schmeckt. Ich gebe bei den meisten Grillgerichten immer eine halbierte Zitronen mit auf den Grill. Die Zitrone wird herrlich aromatisch und der Saft lässt sich durch das Grillen wesentlich leichter ausdrücken.

Dazu haben wir einen Rest der marinierten Zucchini gegessen und einen Karotten-Salat, den ich aus knapp gegarten Karotten und einer Harissa-Vinaigrette zubereitet habe. In der letzten Minute der Kochzeit wurden noch etwas feingewürfelte Zwiebeln mitgegart.

Das wars! Blitzschnelle köstliche Sommer-Küche.

Kommentare:

  1. Du bist vernünftig!
    Ich hab grad etwas im Backrohr eingeweckt, nun ist ein Kuchen drinnen und ich frag mich, ob das wirklich nötig ist ... *keuch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, nein, es ist definitiv NICHT nötig ;-)))
      Vor allem nicht, bei den derzeit bei euch herrschenden Temperaturen. Die Kinder sind heute morgen auch wieder aus dem Tessin abgereist und haben schon mit Schrecken die Temperaturen in Wien gecheckt....

      Löschen
  2. Gestern schon von zuhause einen Kommentar ins Nirwana geschickt... heute also neuer Versuch. Nämlich gegrillten Thunfisch hab ich inshner guter ERinnerung- auch wenn der eigentlich auf meiner !Achtung!-Liste steht. Die Karotten die find ich ganz besonders interessant, vorgegart und dann noch mit Harissa, wo ich doch dieses Jahr mit hyperscharfen Chili-Schoten auf meiner Terrasse gesegnet bin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, dann schau mal bei Bonjour Alsace nach, da habe ich ein Harissa-Rezept

      Löschen