Samstag, 6. Februar 2016

Ascona - ein sonniger Tag an der Piazza


Auch wenn die noch blätterlosen Platanen nicht darüber hinweg täuschen, dass der Frühling weiterhin auf sich warten lassen wird, machte die Sonnenstube der Schweiz ihrem Namen mal wieder alle Ehre.




Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonne pur, die auch die bereitgestellten Heizstrahler überflüssig machte, zog es uns gestern Mittag an die Piazza von Ascona. Hier im Ristorante Seven Easy ist mein Lieblingsplatz an der Sonne. Da schmeckte die ohnehin köstliche Pizza gleich nochmal so gut. An ruhigeren Tagen, vor allem jetzt in der Vorsaison, geht man sehr flexibel auf Sonderwünsche ein, daher hier meine Eigenkreation, die es so nicht auf der Karte gibt (aber was nicht ist, kann ja noch werden): Tomaten, Büffelmozzarella, Basilikum, Spinat, Thunfisch, Pepperoncini



Kommentare:

  1. Schön! Ich mag den Lago Maggiore und Ascona besonders (das werden Kindheitserinnerungen wach). Kaum ist man über den Alpen, hat man schon das Gefühl, am Mittelmeer zu sein. Das Tessin als Sonnenstube der Schweiz gefällt mir auch sehr gut. Weiter eine schöne Zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz genau so geht es uns auch, liebe Barbara. Für euch auch eine schöne Zeit!

      Löschen
  2. Tolle Fotos! Da möchte man auch gern sitzen.
    Sag, was sind denn das für Bäume auf dem ersten Foto?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind Platanen, liebe Susi. Ich finde sie auch ohne Blätter wunderschön.

      Löschen
  3. Ein wunderbarer Blog, der das Tessin von seiner besten Seite zeigt. Ich komme bestimmt wieder, um nach Neuheiten zu schauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr gerne, liebe Manuela, und herzlich willkommen!

      Löschen