Donnerstag, 11. August 2016

Einfache Ferienküche: gegrilltes rib-eye, Zitrone und Valle Maggia Pfeffer, Zucchini

Das ist sommerliche Ferienküche, wie wir sie lieben: Ohne Aufwand, mit guten Grundprodukten, einfach und schnell zubereitet.

Als Vorspeise ein Cicorietta-Salat, hauchfein geschnitten muss er sein, angemacht mit bestem aromatischen Olivenöl und Zitronensaft:



Dann ein rib-eye, zwei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, mit Olivenöl einreiben und Zimmertemperatur annehmen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini mit jungen Zwiebeln in Olivenöl anbraten, salzen und pfeffern. Ich habe noch etwas fein gehackten Oregano dazu gegeben.

Das Fleisch von beiden Seiten bei höchster Hitze kurz und heftig grillen, dann bei niedrigster Hitze ruhen lassen bis zur Kerntemperatur von 52 Grad (Thermometer verwenden). Mein Tip: eine Zitrone halbiert mit auf den Grill legen - sie gibt anschliessend wesentlich mehr Saft ab.
Gaaanz wichtig: Teller vorwärmen nicht vergessen!

Kurz vor dem Servieren mit fleur de sel und Valle Maggia Pfeffer bestreuen, wer mag träufelt noch etwas Zitronensaft darüber. 


Wir haben dazu mal ausnahmsweise keinen Tessiner Wein, sondern einen Weisswein von der Domaine Ott getrunken, den uns unser Sohn von einem Südfrankreich-Urlaub mitgebracht hatte. Wir kannten bisher nur den Rosé, doch auch der Weisswein hat uns sehr gut gefallen. Danke, Yannick, die Flasche ist mittlerweile leer ;-)


Kommentare:

  1. Seufz.... da gerate ich ins Träumen. Sowohl das Essen wie das Ambiente...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, ja, wir geniessen es auch in vollen Zügen, es ist einfach herrlich.

      Löschen