Samstag, 5. Oktober 2013

Beim Tessiner Schinkenkönig: Macelleria Efra, Gordola



Macelleria Efra, Via San Gottardo 105, Gordola, Tel. 091 745 14 84

Nachtrag: seit 30.09.2020 dauerhaft geschlossen





Franchino Ferrini und Roger, diese beiden freundlich lächelnden Herren haben es sich verdient! Nicht immer nur mal in meinen Beiträgen einen kleinen Hinweis auf die Macelleria Efra... Nein, diese beiden Herren haben sich einen extra Beitrag in Ti saluto Ticino schon längst verdient. Das habe ich auch schon länger geplant (wie man an den Fotos sieht, die sind nämlich von 2011!). Doch am wunderbaren Sortiment und dem herzlichen Lachen der beiden hat sich nichts geändert, das ist noch genauso wie vor zwei Jahren!





Die prachtvollen Schinken reifen in den eigenen Kellern heran. Es gibt sie in verschiedenen Reifestufen. Bei Interesse zeigt euch das Signor Ferrini gerne einmal.

Für diese Schinken lasse ich jeden Parma Schinken stehen. Das ist ein Geschmack! Unglaublich gut! Unglaublich würzig! Dabei unglaublich zart schmelzend! Schon jetzt beim Schreiben und bei der Erinnerung daran beginnt mein Zahn zu tropfen.




Auch die Fleischauswahl lässt jedes Feinschmecker-Herz höher schlagen. Eine wunderbare Qualität, wer hier einmal ein doppelt geschnittenes Kalbskotelette gekauft hat, träumt noch Wochen danach davon. Lamm- oder Ziegenfleisch aus dem Valle Verzasca, köstliche Käse (Formagella Nante!)... hausgemachte Gnocchi und... und...

Auch Cicitt - die berühmte Tessiner Ziegenwurst kaufe ich hier ein.




Nachtrag 09.07.2021: 

Nachdem die Macelleria Efra dauerhaft geschlossen ist, habe ich glücklicherweise von einer Leserin meines Blogs folgende Information bekommen (Auszüge aus ihrer Mail darf ich mit ihrer Erlaubnis hier veröffentlichen):

Die Macelleria Efra haben wir ebenso geschätzt (und auch geliebt) wie Sie. Immer wieder lese ich Ihren Blog und kann Ihre Urteile nur bestätigen.

 Umso trauriger waren mein Mann und ich, als wir letztes Jahr vor verschlossener Türe der Macelleria Efra gestanden haben mit dieser schlimmen Ankündigung, dass die Schliessung unvermeidbar war.  Alle Nachforschungen haben kein Ergebnis gebracht. Über meinen (relativ neuen) Instagramaccount bin ich jetzt über diverse Restaurants auch auf die Macelleria del Borgo gestossen.  Wir haben heute die Macelleria aufgesucht und Roger gefunden. Er ist gesund, hat sich nach dem Engagement bei Efra (er war gar nicht der Eigentümer) selbständig gemacht und führt mit Freunden die Macelleria del Borgo in Giubiasco an der Piazza Grande.

 Obwohl wir nur Kunden waren, haben wir ihn sehr vermisst. Die Freude beim Wiedersehen war auf beiden Seiten riesengross. Die Schinken sind so fein aufgeschnitten wie früher und schmecken nach wie vor unvergleichlich gut. Es ist ein schönes Geschäft mit einer ausgewählten Auswahl an Öl, Essig, Gewürzen und Sossen und einer Käsetheke neben dem klassischen Fleisch- und Salumeriesortiment.

 Es war mir ein echtes Bedürfnis, Ihnen das so schnell wie möglich mitzuteilen.








2 Kommentare:

  1. Kein Wunder, dass es dich immer wieder ins Tessin zieht. ;-)
    Mein Zahn tropft jetzt auch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon alleine wegen der Macelleria Efra lohnt die Reise ins Tessin, komm doch mal vorbei, liebe Eva, das musst Du probiert haben.

      Löschen