Samstag, 6. Dezember 2014

Ankunft im Tessin, Abschluss unserer Genuss-Reise und die Osteria Centrale in Losone


Den Abschluss unserer Genuss-Reise nach Lyon, hier, hier und hier zu sehen,  sollte das Tessin bilden, die wundervolle Fahrt über den Simplon Pass bis Domodossola kann man hier sehen. Geplant war gegen Mittag im Ristorante http://www.divinporcello.it/de/ einzutreffen. Da wollte ich, angeregt durch das Video von Stefano, schon längst mal hin. Doch es war Montag - und leider Ruhetag. Kein Problem für Gerhard, dessen Gedanken waren ohnehin schon auf Seeblick fokussiert und so fuhren wir weiter... 

Die Tage zuvor gab es schwere Überschwemmungen in Norditalien, doch zu unserer Ankunftszeit hatte sich die Lage glücklicherweise wieder etwas normalisiert. Wir kamen zur Mittagszeit in Verbania an, liessen uns eine Pizza in einem der wenigen geöffneten Ristoranti schmecken und planten Richtung Locarno weiterzufahren. Dies erzählten wir auch glücklicherweise der padrona, die uns darüber informierte, dass wegen eines Erdrutsches die Strecke Cannero - Brissago gesperrt sei. So fuhren wir wieder zurück nach Intra und nahmen die Fähre nach Laveno



hier ein Blick vom Fähranleger zurück auf Intra



Kurz vor Luino mussten wir nochmals eine Umfahrung nehmen, denn auch dort gab es Erdrutsche. Irgendwann kamen wir dann endlich an - um festzustellen, dass wir die Haustürschlüssel vergessen hatten. Doch dank Eleonora und Morena war das dann auch kein Problem - mille grazie!

Am nächsten Tag machten wir einen kleinen Ausflug nach Intragna, hier Blick von der Brücke auf die smaragdfarbene Melazza









und liessen uns dann in der Osteria Centrale in Losone köstlich verwöhnen:









Cannelloni aus Farina Bona Mehl, mit Kürbis und Ricotta gefüllt, auf Stockfischpüree


halt das, was Gerhard immer meistens isst....



Tagliata vom Rinderfilet mit einer Knoblauchsauce, cremigen Karden und einem Süsskartoffel-Flan



Escabece vom Zander in Valle Maggia-Brot-Kruste, mit Karden, Artischocken, Karotten und Kartoffeln


und zum Abschluss Traubensorbet mit Grappa.

Ein wundervoller Ausklang für unsere Genussreise!

Kommentare:

  1. Kein Cordon Bleu? Ihr enttäuscht mich ;-)
    Genuss-Reise, das trifft es in der Tat. Davon zehrt man sicher lange noch. Liebe Adventsgrüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, da fand ein Besitzerwechsel statt, Christina und Gigi haben sich verabschiedet. Es gibt zwar noch das Cordon Bleu, aber wir fanden beide, dass sowohl die neuen Besitzer als auch die neue Speisekarte es verdient hätten, dass wir - ausnahmsweise - mal etwas anderes probieren und alles andere las sich auch zu verführerisch.
      Euch auch einen wunderschönen 2. Advent.

      Löschen
  2. Diese Farbe des smaragdgrünen Wassers - einmalig. Aber natürlich war auch das Essen offensichtlich fein :-)
    Liebe Grüsse und einen genussvollen 2. Advent,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andy, die neue Speisekarte und natürlich auch deren Umsetzung haben mich begeistert.
      Für euch auch einen schönen 2. Advent. und liebe Grüsse

      Löschen
  3. Lustige Speisekarte im divinporcello ! Einen Moment lang musste ich beim "Menu zuerst" und dem "Sekundenmenu" überlegen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Robert, ich finde diese Übersetzungen immer wieder charmant und zum schmunzeln.

      Löschen
  4. Was für ein tolles Schäumchen auf den Canneloni! Weißt du noch, was das für eines war? Irgendwie bin ich auf die Schäumchen gekommen in der letzten Zeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi, leider nicht, aber ich muss da ja wieder hin und dann frage ich ;-)

      Löschen