Freitag, 12. September 2014

Grotto Scalinata, Tenero, auf der Spur von Waldis Ratti

Grotto Scalinata, Via Contra, 6598 Tenero, Tel. 091 745 2981
Ruhetag: Nachtrag 02/2015: die Öffnungszeiten haben sich geändert, am besten vorher anrufen



Seit wir ins Tessin reisen, kennen wir auch das Grotto Scalinata, das seit 40 Jahren von den Schwestern Balemi geführt wurde. Hier (klick) kann man über unseren Besuch, der mittlerweile auch schon wieder eine ganze Weile zurückliegt, nachlesen. Als ich in der neuesten Ausgabe von "Tessin geht aus" (klick hier) gelesen habe, dass Waldis Ratti vom Ristorante Rodolfo in Vira mittlerweile im Grotto Scalinata anzutreffen ist, rückte ein Besuch dort ganz weit oben auf unsere Wunschliste, denn Signor Ratti mag ich sehr gerne und hatte ihn bereits hier bei uns am Gambarogno vermisst. Doch nun haben wir ihn ja wieder aufgespürt und wissen, wo wir ihn zukünftig finden.



Heute, bei herrlichstem warmen sonnigem Wetter sassen wir auf der schönen Terrasse und genossen den Ausblick inmitten der Weinberge.  Die Weinlese hatte gerade begonnen und wir konnten zuschauen, wie beinahe neben uns die reifen Trauben in die Körbe wanderten. 



Der eigene Wein, der Nostrano, wird dann hier im Grotto auch offen ausgeschenkt, leicht gekühlt, in diesen speziellen Flaschen und getrunken wird er aus diesen Tassen, offensichtlich ein Zwischending aus Boccalino und Tazzin. Weiss jemand, ob diese Gefässe einen speziellen Namen haben? Ich vergass zu fragen...


Im Grotto Scalinata wird eine einfache, aber sehr wohlschmeckende Grotto-Küche angeboten - überwiegend hausgemacht. Salate, Gemüse und Kräuter kommen teilweise aus dem eigenen Garten. Montags gibt es immer die legendären Polpette (Fleischküchlein), mittwochs eine Cotoletta Milanese (Wiener Schnitzel) und ansonsten neben dem Tagesmenu mittags immer eine schöne Auswahl von kleinen Vorspeisen, danach dann Brasato, Entrecôte, manchmal Kaninchen oder in der Saison und auf Vorbestellung Capretto. Dazu gibt es die legendäre Polenta vom Kamin oder auch auf besonderen Wunsch eines gewissen Signore, der keine Polenta mag, Makkaroni. 

Man kann sich aber auch einfach nur einen Affetato Misto schmecken lassen:



Für Süssschnuten unbedingt empfehlenswert wäre da noch das Gelato Scalinata, das Vanilleeis mit einer grosszügigen Menge an alkoholisierten Früchten. 

Ich bevorzuge stattdessen mal wieder den Alkohol im Espresso - Espresso corretto con Grappa.

Ich hätte heute Mittag hier noch ewig sitzen mögen, sooo schön war es. Doch Akela wartete zu Hause. Er ist kein grosser Katzenfreund und im Grotto Scalinata gibt es ein paar seiner begehrten Jagdobjekte.



Kommentare:

  1. Genießt die Sonne! Wir sind heute Abend bei Dauerregen und 11°C in der Heimat eingetrudelt ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wir sind hier vollauf mit Geniessen beschäftigt ;-)
      Und ich zehre noch immer von dem schönen Abend bei euch auf der Terrasse.

      Löschen
  2. Ein schöner Hund! Ich wünsche weiter eine gute Zeit im Tessin.
    Grüsse aus dem ebenfalls warmen Thailand, Erich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ein sehr lieber Hund - wenn er nur nicht diese "Katzen-Allergie" hätte ;-)

      Löschen