Freitag, 11. September 2015

Ristorante Chalet Stella Alpina, Bedretto (Ronco)

Ristorante Stella Alpina, 6781 Ronco-Bedretto, Tel. 091 869 17 14
ganzjährig geöffnet

Direkt bei der Ausfahrt aus dem Gotthard-Tunnel fährt man in Airolo ab, dann ein paar Minuten bergan Richtung Nufenen-Pass und schon nach kurzer Zeit ist man in diesem alpinen Chalet gelandet. Sehr freundlicher Empfang, ein modern-rustikales Ambiente und eine sehr schöne Speisekarte mit Spezialitäten der Älpler-Küche. 


Da es an unserem Anreisetag regnete, konnten wir nicht auf der Terrasse mit dem herrlichen Blick Platz nehmen, sondern wurden in den gemütlichen Speiseraum geführt. Bei einem Aperitivo studierten wir die interessante Speisekarte. 



Wie gerne hätte ich das legendäre Heidelbeer-Risotto probiert, das es - der Jahreszeit angepasst - am Besuchstag mit frischen gebratenen Steinpilzen gab. Doch leider wird das Risotto aus durchaus nachvollziehbaren Gründen nur ab 2 Personen serviert und mit Risotto könnte ich den Signore den Berg hoch und runter jagen.

Dann darf es halt eine andere Spezialität sein, die ich schon immer mal probieren wollte: Pizzocan della Valle Bedretto, kleine zarte Gnocchetti aus Hartweizenmehl, gekochte Kartoffeln, mit einer Zwiebelschmelze


Für den Signore Pizzoccheri Valtellinesi - Buchweizennudeln, Mangold (im Original mit Wirsing) und schmelzendem Alpenkäse. Bei Robert gibt es übrigens das Original-Rezept (klick hier).


(nun ja, es hat besser geschmeckt, als es sich fotografieren liess....)

Diese deftige, kräftige Alpen-Küche lässt nun wirklich kein Dessert mehr zu, aber da gibt es doch noch diesen dekorativen kleinen Tisch:



Kommentare:

  1. Da war ich auch schon, ausnahmsweise, denn die meisten Deiner Empfehlungen sind neu für mich. Pizzoccheri mag ich sehr, habe hier sogar Buchweizenmehl gefunden. Wirsing ist nicht auf dem Markt, aber Mangold und andere Grüngemüse.
    Der Kartoffel/Gnocchi-Teller macht Appetit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Erich, die Pizzocàn waren auch mein Favorit, denn ich habe natürlich mal 'in der Halbzeit' mit dem Signore getauscht ;-)

      Löschen
  2. Das Heidelbeerrisotto hatten wir vor Jahren hier mal gegessen. Ausserhalb der Saison ist hier jedoch nicht viel los.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Robert, dieses Heidelbeerrisotto hätte mich auch sehr interessiert, vor allem in der Kombination mit gebratenen Steinpilzen.

      Löschen
  3. Diese Adresse kann ich auch wärmstens empfehlen! Waren auch vor kurzem dort ;-) https://plus.google.com/105503311827272958326/posts/f7orvXwGVAy?pid=6194358678248168498&oid=105503311827272958326
    Cari saluti aus Losone, Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir gerade deine Fotos angeschaut - ihr hattet offensichtlich das gleiche schlechte Wetter wie wir ;-)

      Löschen