Sonntag, 22. Januar 2012

Ich hab es geahnt: Osteria Il Malatesta, zum zweiten!

Antica Osteria "Il Malatesta", Via dei Pescatori 8, Muralto (Locarno), Tel. 091 730 15 24

dienstags geschlossen und vom 5. bis 22. Februar 2012

Habe ich es nicht schon bei unserem ersten Besuch geahnt? Wenn Gerhard mal "die erste Restaurant-Hürde" genommen hat und er zufrieden war, dann will er immer wieder dorthin. Gestern konnte ich ihn noch dazu überreden, das schöne sonnige Wetter zu nutzen und wir sassen in Ascona an der Piazza bei Prosecco und Pizza. Doch heute war er nicht mehr zu halten. Das Il Malatesta musste es wieder sein.



Ich habe wieder einen Tisch in dem schönen kleinen Raum vor dem Kamin reserviert. Bei sonnigen 16 Grad brennt dort heute allerdings kein Feuer, es ist warm genug. Wir werden freundlich vom Küchenchef begrüsst, die kompentente weibliche Bedienung wurde durch einen männlichen Kollegen ausgetauscht, auch er sehr freundlich und zuvorkommend, doch warum empfiehlt er uns einen Weisswein von Chiodi als Merlot, der aus Pinot grigio und Pinot bianco besteht???


Eine hübsche Idee: zum Aperitivo wird eine Kürbismousse mit einem Stück getrocknetem Sellerie in einem Mini-Tazzino serviert.

Anschliessend gibt es als Vorspeise einen frischen grünen Salat, ausgezeichneter Rotweinessig und Olivenöl werden, wie oft auch in Italien üblich, zum selberanmachen auf den Tisch gestellt.



Und dann für mich ein wunderbares Risotto, das ich sicherlich nachkochen werde:
Risotto allo Zincarlin della Valle di Muggio,concassè di mela e pepe della Valle Maggia
Risotto mit Zincarlinkäse,Valle Maggia Pfeffer und Apfel Concassé

Über den Zincarlìn, diese köstliche Tessiner Käsespezialität habe ich schon mal KLICK HIER erzählt. In diesem Risotto hat er mir bisher am besten geschmeckt, lediglich die Äpfel würde ich wahrscheinlich durch angedünstete kleine Würfel von Birnen austauschen. Bestreut wird das Risotto mit dem berühmten Pepe di Valle Maggia.



Gerhard ist mit dem perfekt gebratenen Rinderfilet, das mit Schinken umwickelt und mit sautierten Steinpilzen und knusprigen Bratkartoffeln serviert wird, sehr zufrieden.

Und mit diesem Foto endet ein traumhaft schöner, sonniger Tag - es tut so gut, hier sein zu dürfen.

Kommentare:

  1. Was für ein Einblick Du mir immerwieder verschaffst, wunderbare Orte, sinnliche Genüsse und eine vollendete Landschaft ... herrlich ...
    wie gut das Du immer so schöne Bilde einfügst, da kann man mitträumen ;o)

    Lg an Dich & deinen Männe
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Um euch muß man sich keine Sorgen machen - höchstens, dass es euch ZU gut geht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, liebe Kerstin, ich lasse Dich gerne mitträumen.

    Micha, ich bin doch gebürtige Saarländerin und da gibt es einen Grundsatz: "Hauptsach gudd gess" (Hauptsache gut gegessen) ;-)

    AntwortenLöschen