Sonntag, 1. Mai 2011

Meret Bissegger "Meine wilde Pflanzenküche"

Ich hatte H I E R schon mal über Meret Bissegger, die bekannte "Tessiner Kräuterfrau" berichtet und ihren Salat mit Kastanien nachgekocht. Sie lebt im Valle di Blenio in Malvaglia und gibt in ihrer Casa Merogusto Kochkurse mit unterschiedlichen Inhalten. Im Frühjahr sind dies hauptsächlich Wildpflanzenkochkurse, wobei das Kennenlernen und Sammeln genauso wichtig ist wie das anschliessende gemeinsame Kochen und Degustieren. Termine für Ihre Kochkurse oder auch für ihre schon fast legendären "Tavolata-Abende" findet man auf ihrer Homepage.

Ihr Buch "Meine wilde Pflanzenküche" wurde von mir mit großer Vorfreude und Ungeduld erwartet, jetzt ist es endlich da und ich habe es schon eingehend studiert. Es trägt den Untertitel "Bestimmen, Sammeln und Kochen von Wildpflanzen"




Besonders beeindruckt haben mich gleich zu Beginn die gelungenen Fotos des Schweizer Fotografen Hans-Peter Siffert. Es macht Freude, das Buch einfach nur so durchzublättern, genauso wie man auch gezielt nach bestimmten Pflanzen suchen kann, um sich anschliessend von Meret Bissegger's gelungenen Rezepten zum Nachkochen animieren zu lassen. Ich werde sicherlich das eine oder andere Rezept daraus nachkochen.

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    Claudia hat das Buch auch vor ein paar Wochen gekauft. Falls ihr gute Plätze kennt, können wir ja mal Erfahrungen austauschen. Oder wir gehen mal zusammen Kräuter sammeln.

    LG
    Karsten

    AntwortenLöschen
  2. Buongiorno Karsten, ja, das machen wir.
    Gerne würde ich auch mal zu einer Tavolata zu ihr in die Casa Merogusto.

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Ich bilde mir ein, ich hätte am Sonntag schon kommentiert... Wahrscheinlich wieder nicht richtig abgeschickt, zurzeit verschwinden einige Kommentare.

    Das Buch macht einen guten Eindruck. Eine interessante Frau. Danke für den Tipp.

    Schön, dass es langsam immer mehr Bücher zu dem Thema gibt - so langsam kommen die Wildkräuter in die Köpfe der Menschen. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, stimmt, liebe Barbara, bzw. kommen 'wieder' in die Köpfe der Menschen. Es gibt übrigens noch ein sehr schönes Wildkräuterbuch von Katha
    "So schmecken Wildpflanzen", aus dem ich schon einiges nachgekocht habe.

    http://www.esskultur.at/index.php/uber-esskulturat/katharina-seiser/

    AntwortenLöschen
  5. Habe neulich eine Fernsehsendung über Meret Bissegger gesehen, wo und wie sie Kräuter sammelt, zubereitet und vieles mehr. War wirklich ganz toll!

    AntwortenLöschen