Samstag, 23. Juni 2018

Es muss mal wieder Pizza sein ...

Ristorante da Gina, Viale Monte Verita, 6612 Ascona
Tel. 091 791 27 40
täglich mittags und abends geöffnet


Es muss mal wieder Pizza sein, dafür gibt es ein paar Lieblings-Adressen im Tessin. Eine davon, direkt an erster Stelle, ist Davide mit seinem Ristorante Piazza in Verscio, darüber habe ich schon einige Mal erzählt (klick hier und nochmal hier). Ansonsten war einer meiner Favoriten auch in Losen das Ristorante Vecchio Tiglio, als es noch Claudio gehörte. Wir haben es mit dem Nachfolger zweimal dort probiert - nun ist gut! Einen dritten Versuch tun wir uns nicht mehr an.

Dann gibt es das Ristorante da Gina, das heute mal wieder kurz davor war, meinem derzeitigen Favoriten Davide den Rang abzulaufen bzw. zumindest gleichzuziehen.

Bei Gina und Christoph Eichenberger haben wir schon häufig gegessen, meistens gehen wir dorthin, wenn es uns mal wieder nach Pizza gelüstet.

Ein kleines bisschen "etwas-vorweg"  muss dann doch noch sein:

einfach nur gegrillte Gemüse, hier sehr schön arrangiert, mit gutem Olivenöl beträufelt und mit frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt:



Pizza wie sie sein soll! Knuspriger Teig, selbstverständlich hauchdünn, ein köstlicher Belag, für mich meistens Tonno e Cipolle



und für den Signore Focaccia Vitello Tonnato


sehr interessant (und damit meine ich nicht nur das Schattenspiel 😉) eine Focaccia, die anschliessend mit Vitello Tonnato, das hier auf besondere Art zubereitet wird: das superzarte Kalbfleisch, schön rosé gebraten, wird leicht geräuchert und dann erst mit der Tonnato-Sauce, Zwiebel und Kapern auf der Focaccia angerichtet.

Dazu getrunken haben wir auf Empfehlung von Christoph einen Weisswein seiner Freunde aus dem Wallis:


Ein biologisch ausgebauter Wein, der uns so begeistert hat, dass wir beschliessen, noch in diesem Jahr einen Besuch dort in Visp beim Winzer zu machen.

Kommentare:

  1. Steht für den Sommer fest auf dem Plan!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mal wieder beim Schreiben des Beitrages an euch gedacht ;-) Wenn ich mich richtig erinnere, wart ihr doch auch schon im da Gina - hatte da nicht auch Helmut das Vitello Tonnato probiert?

      Löschen
    2. Sorry, ich hab mich vertan - der Kommentar galt dem Piazza in Verscio.

      Und stimmt: Helmut hatte Vitello tonnato im da Gina, allerdings als Vorspeise.

      Löschen
    3. Lie be Petra, wenn du ins Piazza zu Davide gehst, kannst du auch gleich die geniale Bäckerei schräg gegenüber ausprobieren - falls du es nicht schon längst getan hat. Enzo holt dort auch seine Pane Valle Maggia.

      Löschen
  2. Viel Vergnügen bei den Chanton's in Visp. Die keltern auch alte heimische Walliser Gewächse z.B. Lafnätscha, Himbertscha, Resi, Plantscher, Gwäss usw., Chanton's sind dabei 'Pioniere'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Pietro, danke für deine wertvollen Informationen, ich werde alles daran setzen, das dieses Jahr noch hinzubekommen. Vielleicht habe ich auch Glück und bekomme eine kleine Menge des Petite Arvine.

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank für den tollen Blog Eintrag und bis zum nächsten Mal!

    AntwortenLöschen