Sonntag, 1. Dezember 2019

Tessin-Winter in der italienischen Schweiz-Teil 2

Foto: Ticino Turismo/Enrico Boggio


Silvester über den Dächern von Lugano
Ab diesem Winter fährt die Standseilbahn des Monte San Salvatore auch in der kalten Jahreszeit auf den imposanten Gipfel des Hausbergs von Lugano und ermöglicht Gästen der Stadt damit rund ums Jahr die fantastische Aussicht auf den Luganersee und die eindrucksvolle Bergkette der Schweizer Alpen. Die Standseilbahn, die 2020 ihr 130-jähriges Jubiläum feiert, erlebt vom 7. Dezember 2019 bis zum 8. März 2020 ihre erste Wintersaison und bringt an den Wochenenden sowie zwischen 21. Dezember 2019 und 6. Januar 2020 sogar täglich die Gäste hoch auf 912 Meter. In Zusammenarbeit mit dem Restaurant Vetta gibt es Veranstaltungen wie den wöchentlichen Sonntagsbrunch sowie besondere Menüs an den Feiertagen. Wer also beispielsweise den Silvesterabend über den Dächern von Lugano verbringen will, kann sein Ticket ab 110 Schweizer Franken pro Person ab sofort buchen. Inkludiert sind die Fahrt mit der Standseilbahn, ein Antipasti Buffet, Fondue Chinoise à discrétion, Dessert und nach Mitternacht die Tessiner Spezialität "Cotechino e lenticchie" (Linsen mit Tesser Wurst), ein traditionelles Silverstergericht der italienischen Schweiz. Darüber hinaus lohnt der Besuch des Museums auf dem Gipfel und die verschiedenen Wandermöglichkeiten unter der milden Wintersonne.


Quelle: 
Ticino Turismo, Leitung Kommunikation Jutta Ulrich, Bellinzona



-->

Kommentare:

  1. Wir haben den Ausblick vom Ristorante Vetta im Sommer genossen - leider konnte die Qualität des Essens bei uns absolut nicht mithalten ;-) https://rausgelinst.de/2019/09/2019-261/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, dafür sind deine Fotos grandios geworden, ich habe sie mir eben in aller Ruhe nochmals angeschaut. Herrlich!

      Löschen