Donnerstag, 14. Oktober 2010

Dazio Grande, Rodi-Fiasso, Leventina

Dazio Grande, 6772 Rodi-Fiasso, Tel. 091 874 60 66
Montag und Dienstag geschlossen, in den Sommermonaten nur Montag, ansonsten Betriebsferien im Januar und Februar
http://www.daziogrande.ch/

Heute Morgen, als wir das Elsass durchquerten, war es noch leicht nebelig. Genauso sah es auch aus von Basel bis zum Gotthard, doch als wir den Tunnel verliessen, empfing uns, wie so oft, strahlender Sonnenschein, 18 Grad , wunderbar.

Die neueste Ausgabe des Urchuchi ist vor ein paar Tagen bei mir eingetroffen, darin habe ich das Dazio Grande entdeckt und gestern dort angerufen, um mich zu erkundigen, ob überhaupt geöffnet ist und ob wir auch nach 14 Uhr noch eine Kleinigkeit zu essen bekommen: Wir bekamen und wurden dazu äusserst freundlich empfangen und bewirtet.

Wir speisten in historischem Gemäuer, denn der Dazio Grande am oberen Eingang der Piottono-Schlucht war vom 16. bis Ende des 18. Jahrhunderts das Zollhaus der Urner und diente früher schon als Raststation. Heute kocht hier der sympathische Signor Campitiello. Da es mittlerweile schon halb drei war, wollten wir ihn nicht überfordern und entschieden uns für etwas Kaltes, Gerhard hatte hausgemachte Wurstwaren, drei verschiedene Sorten Alpkäse und marinierte Gemüse
und ich einen köstlichen Salat mit Radicchio, Äpfeln, Birnen, Trauben, Walnüssen und Alpkäse.

Wir werden sicherlich nochmals herkommen zu küchenüblichen Zeiten, denn wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten