Sonntag, 17. Oktober 2010

zum Zweiten: Ristorante Marina im Hotel Eden Roc Marina, Ascona

Ristorante Marina im Hotel Eden Roc Marina, Ascona (zum Zweiten)

Und weil es gestern so schön war und weil mich doch sooo vieles auf der Speisekarte interessiert hat, haben wir gleich für den nächsten Tag wieder reserviert. Wieder so ein schöner Platz an der Sonne bitte. Die Bedienung im Marina ist sehr nett, sehr bemüht, doch JEDER Wunsch des Gastes kann leider auch dort nicht erfüllt werden.
Heute sah unser sonniger Platz so aus:
Es giesst in Strömen.... Ich stelle fest, dass das Marina auch bei Regen schön ist ;-)
Wir sitzen hinter unserer Glasscheibe und schauen nach draußen auf den Lago, der heute sehr stürmisch ist. Drinnen ist es gemütlich und ich vertiefe mich wieder in die interessante Speisekarte. Eine Variation von Bruschette hat mich gestern schon neugierig gemacht: von oben nach unten: Frischkäse mit Rote Beete, Tapenade aus schwarzen Oliven mit getrockneten Tomaten, Tomaten mit Oregano:

und danach bestellte ich Vitello Tonnato Marina mit sanft gegartem, saftigem Kalbfleisch, gegrilltem Thunfisch, Thunfischsauce, Kapernäpfel und Anchovis, eine sehr schöne Variation für das Vitello, das muss ich mir merken, wenn ich es mal wieder zubereite.
Gerhard hat ja "Wildwoche" und wählt Hirschkotelettes mit sautierten Rosenkohlblättern und Nüssen, Scheiben von gebratenem Semmelknödel gefüllt mit Sellerie-Trüffelcreme
Wie wir jetzt an diesen beiden aufeinanderfolgenden Tagen feststellen konnten, ist dies ein wunderschöner Platz wenn die Sonne scheint, doch genauso wohl fühlt man sich auch bei Regen, schön abgeschirmt durch die große Glasfront mit Blick auf den Lago.
Ach ja, als Wein probierte ich den Sauvignon von Delea, der ebenfalls glasweise ausgeschenkt wird und mir sehr gut geschmeckt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten