Donnerstag, 16. Juni 2011

Meine Ferienküche: Bruschetta mit Pfifferlingen

Bruschetta mit Pfifferlingen



Einfach, schnell, köstlich!

Juchhuuu, es gibt sie wieder: frische Pfifferlinge. Gerhard hat sie gestern beim Einkaufen entdeckt und dann schnell diese Köstlichkeit daraus gezaubert.

Pfifferlinge (500 g für zwei Personen sind gerade richtig) putzen, mit dem Pinsel alles, was da nicht dran gehört entfernen. Falls das nicht ausreicht, dann müssen sie halt geschwaschen werden, aber nur ganz kurz und dann sofort schön abtrocknen.

In einer gut heissen Pfanne in etwas Olivenöl anbraten (Pfifferlinge müssen beim Anbraten pfeiffen!), dann Hitze herunter schalten, Zwiebelwürfel dazu, salzen, pfeffern. Am Schluss einen guten Schluck trockenen Weisswein dazu und fein gehackte Petersilie darüber streuen und auf geröstetem Brot servieren.


Kommentare:

  1. gibt's echt schon Pfifferlinge? Yippie!

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh, ja, aber keine Ahnung, wo die herkamen...

    AntwortenLöschen